Jetzt mitmachen bei der IoT-Logistikinitiative

13.06.2020 15:33

Eines hat uns die Corona-Krise deutlich gemacht – ohne den Einsatz digitaler Technologien geht es im wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Leben nicht mehr. Eine weitere Lehre aus den Wochen des Lockdowns ist – man muß nicht immer physisch an einem bestimmten Ort präsent sein, um Informationen auszutauschen, Entscheidungen zu treffen und Aufgaben zu erledigen. 

Um heimischen, kleinen und mittelständischen Unternehmen den Zugang zu digitalen Innovationspotentialen einfach und kostengünstig zu ermöglichen,  hat IMG gemeinsam mit dem Digital Innovation Hub OST und Experten der FH St.Pölten die Initiative „Das Internet der Dinge in der Logistik“ ins Leben gerufen. 

Das Thema Logistik ist in vielen Branchen zum Schlüsselfaktor im Wettbewerb geworden, sei es im Bereich von Produktion, Handel und Verkehr oder auch im Gewerbe und Handwerk – Informationen zu Menge, Zustand oder Ort von Produkten und Waren, ist heutzutage wichtiger denn je. Verfügbare Sensor- und Funktechnologien zur Datenübertragung in Verbindung mit anwendungsspezifischen Softwareprogrammen („Internet der Dinge“) ermöglichen in der Warenlogistik eine Vielzahl spannender Einsatzmöglichkeiten, die sich schnell lohnen.

Wer sich einfach und kostenfrei über den aktuellen Stand der Technik und Forschung, Lösungen heimischer Technologieanbieter, erfolgreiche Beispiele in der Praxis  und Anwendungsmöglichkeiten im eigenen Unternehmen erkundigen möchte, sollte sich gleich hier zu unserem Webinar am 16.Juli 2020 anmelden: Link

In 90 Minuten erhalten die Webinar-Teilnehmer anhand erfolgreicher Anwendungsbeispiele in der Logistik einen Überblick über die technologischen Möglichkeiten im Bereich der Sensorik, Funktechnik und Software, einen Einblick in Lösungen heimischer Technologieanbieter und einen Ausblick, wie sie im Rahmen der Initiative ihre eigenen Einsatzmöglichkeiten von digitalen Technologien in der Logistik erkennen, Pilotanwendungen erarbeiten und die technisch-wirtschaftliche Machbarkeit testen können.

Für Teilnehmer, die an Pilotprojekten im eigenen Unternehmen interessiert sind,  bieten wir im Rahmen der Digitalisierungsinitiative Logistik  desweitern am 6.August 2020 ein halbtägiges Seminar an der FH St. Pölten an, um IoT-Lösungen live zu erleben und in Kleingruppen Rahmenbedingungen, Lösungsansätze und Projektskizzen für eigene Technologieevaluierungen und Machbarkeitsstudien zu entwickeln. 

Abgestimmt auf Aufgabenstellungen und Interessenslagen der Teilnehmer sind im Herbst 2020weiterführende Inhouse-SeminareEvaluierungsprojekte und Learning Camps geplant. 

Die Teilnahme an dem Webinar, sowie an dem darauffolgenden Seminar ist kostenlos.

 

Bildquelle© FH St. Pölten/Christoph Braun