Industrielle Servicerobotik auf dem Vormarsch

12.02.2018 12:29

Der Siegeszug der Robotik in der produzierenden Industrie ist längst nicht mehr aufzuhalten. Nicht zuletzt die rasante Entwicklung der Robotik hat einen großen Anteil an der internationalen Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Wirtschaft. Glaubt man den Experten, steht uns nun nach einem halben Jahrhundert der dominanten Industrierobotik ein halbes Jahrhundert der Servicerobotik bevor. Die Zahlen belegen diesen Trend.

Verkaufte Stück an Servicerobotern für den professionellen Einsatz in den Jahren 2016/2015

 

Mit dem Begriff Industrielle Servicerobotik werden robotische Systeme bezeichnet, die nicht wie bei der Industrierobotik nahezu ausschließlich in der Fertigung von Massenprodukten eingesetzt werden, sondern als Folge ihrer erweiterten Fähigkeiten in vielen Anwendungsfeldern innovative Prozesse und Dienstleistungen ermöglichen. Der Serviceroboter unterscheidet sich somit grundlegend von einem Industrieroboter, da er zur Durchführung seiner Aufgaben besondere Fähigkeiten benötigt (z.B. Umfelderfassung und -interpretation, Lernfähigkeit, einfache Steuerbarkeit). Serviceroboter zeichnen sich generell durch größere Flexibilität und höhere Autonomie aus. Bedeutende Anwendungsfelder sind aktuell in der Logistik, Medizin und Landwirtschaft zu finden, aber auch zunehmend in anderen Bereichen, speziell wo Menschen einer Gefährdung ausgesetzt sind, oder menschliche Arbeitskraft zu teuer ist (z.B. Inspektions-, Wartungs-, Pflege-, Installations- und Montagetätigkeiten).

Ein Beispiel für wesentliche Arbeitserleichterung und Verbesserung des Wertangebotes, die der Einsatz eines Robotes mit sich bringen kann, liefert der Jetty Robot der dry ice GmbH. Diese wurde 2014 mit dem Ziel gegründet, eine bereits international anerkannte Reinigungsmethode auch am österreichischen Markt anzubieten - das Trockeneisstrahlen. Für die gesetzlich vorgeschriebene Reinigung von Lüftungsanlagen, die bisher nur mit sehr großem Aufwand erledigt werden konnte, setzt das Unternehmen den Jetty Robot ein.

Das folgende Video zeigt die Funktionen und variablen Einsatzumfelder des Reinigungsroboters.

In Österreich gibt es laut der World Robotics Studie 2017 der IFR (International Federation of Robotics) bisher nur sehr wenige spezialisierte Hersteller für Serviceroboter und, was besonders auffällt, kein Start Up, das in diesem Bereich tätig ist.


Credits Titelbild: http://www.dryicecompany.at/